Limes Schlossklinik Schloss Heiligenhoven.

Das Projekt im Überblick.

Mit der Limes Schlossklinik Schloss Heiligenhoven entsteht in den nächsten zwei Jahren am Lindlarer Ortseingang auf dem rund 40 Hektar großen Areal von Schloss Heiligenhoven ein anspruchsvolles Bauprojekt. In der Klinik sollen künftig ausschließlich Menschen mit Stressnachfolgeerkrankungen wie Burnout und Depression eine hochwertige Therapie erhalten. Das Angebot ist mit einer stationären Rehabilitationsmaßnahme vergleichbar. Dank des einzigartigen Ambientes von historischen Gebäuden und Schlosspark finden die Patienten hier abseits von Trubel und Alltagsstress einen idealen Rückzugsort, der neben modernsten Behandlungsmethoden optimale Bedingungen für eine Genesung bietet. Das medizinische Konzept wurde von Medizin-Nobelpreisträger Prof. Dr. Thomas Südhof mitentwickelt. Es sieht ausdrücklich vor, dass in der Klinik keine Patienten mit Suizidalität und/oder Eigen- und Fremdgefährdung behandelt werden, eine geschlossene Abteilung ist daher nicht vorgesehen. Die Gemeinde Lindlar wird in vielfältiger Weise von dem Projekt profitieren. Neben der Erhaltung des historischen Gebäudeensembles wird der Schlosspark weiter für die Öffentlichkeit zugänglich bleiben.

Durch die Schaffung von rund 90 Arbeitsplätzen, die für die Versorgung der bis zu 120 Patienten zuständig sind, ist zudem eine Belebung des Lindlarer Einzelhandels, des Dienstleitungssektors sowie der Gastronomie zu erwarten, der mit der Schlossklinik, den Patienten und deren Besuchern einhergeht. Darüber hinaus plant die Betreibergesellschaft ihren Sitz nach Lindlar zu verlegen und somit Steuern und Abgaben vor Ort zu entrichten. Das gesamte Projekt wird in enger Zusammenarbeit mit den regionalen Verantwortlichen von der in Düsseldorf ansässigen Projektgesellschaft Schloss Heiligenhoven mbH & Co. KG, einer 100%igen Tochtergesellschaft der niederländischen Dommeldal Finance B.V. und der Limes Schlosskliniken AG aus Köln als Betreiber realisiert. Der Investor beziffert das Gesamtinvestionsvolumen auf 30 Mio. Euro. Das Mietverhältnis wird auf 25 Jahre (zzgl. Option auf Verlängerung) festgesetzt. Betreiber wird die Limes Schlosskliniken AG, die im Sommer 2016 bereits eine weitere Klinik, die Limes Schlossklinik Rostocker Land – am Teterower See, eröffnet hat. Vier weitere Objekte dieser Art sind zur Zeit u. a. mit Dommeldal Finance B.V. in konkreter Planung.

Film „Schloss Heiligenhoven“

Bitte beachten Sie, dass der Film noch nicht alle Details der aktuellen Planung enthält. So ist zum Beispiel die zusätzliche Brücke über den Wassergraben zwischen Schloss und Neubau sowie die zusammenhängende Einheit auf dem Dach des Neubaues noch nicht dargestellt. Generell gibt er Ihnen jedoch einen verlässlichen Überblick über das Projekt, seinen Umfang und das harmonische Miteinander der beiden Baukörper.

Kunst im Schlosspark

Von der Künstlerin Marie-Thérèse Schlösser

Kunst im Schlosspark

Im Anschluss an die Klinikeröffnung plant der Bauträger mit Skulpturen der renommierten Künstlerin Marie-Thérèse Schlösser neue Akzente im Schlosspark zu setzen. Die oft monumentalen bildhauerischen Arbeiten, Installationen und Malereien der Künstlerin fanden in den letzten Jahren ihren Weg in private und öffentliche Sammlungen im In- und Ausland.

Mehr erfahren